Dienstag, 17.09.2019 23:47 Uhr

Urlaubsmesse C M T 2019 Stuttgart

Verantwortlicher Autor: Thomas Christian Heidl Stuttgart, 21.01.2019, 22:20 Uhr
Presse-Ressort von: Thomas Christian Heidl Bericht 8235x gelesen

Stuttgart [ENA] Ein Jahr nach dem 50-jährigen Jubiläum lockte auch dieses Jahr die weltweit größte Publikumsmesse 260.000 glückliche Besucher auf das Messegelände nach Stuttgart. „Deutlich mehr als eine Viertelmillion Besucher binnen neun Tagen - das ist ein tolles Ergebnis!“, freute sich Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. Es ist bemerkenswert, dass nicht nur die Messehallen stets sehr gut gefüllt waren.

Neue Veranstaltungen und Weiterentwicklungen haben hervorragend funktioniert und die Besucher begeistert. Die Tochtermessen Fahrrad- und Wander-Reisen mit dem Thermik-Bereich, die Golf- und Wellness-Reisen sowie die Kreuzfahrt- und Schiffs-Reisen haben sich als Publikumsmagnete erwiesen. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr: Der Ausbau des Programms für Fachbesucher. Über 40 Veranstaltungen – vom fvw Destination Germany Day und dem Travel Market über den Stellplatz-Gipfel bis hin zum Karrieretag – lockten 36.000 Fachbesucher auf die Messe. Die Messebesucher honorierten das umfangreiche Rahmenprogramm sowie das vielfältige Angebot auf dem ausgebuchten Gelände. Sie verliehen der CMT die Schulnote 2.

Ausgesprochen zufrieden mit dem Messe-Verlauf zeigten sich die Aussteller der Tochtermessen Golf- und Wellness-Reisen und Kreuzfahrt- und Schiffs-Reisen, die am zweiten Wochenende von Donnerstag bis Sonntag ihre Pforten geöffnet hatten. Rund 250 Unternehmen präsentierten in der Paul Horn Halle 10 ihre Neuheiten und Angebote für das Golf- und Urlaubsjahr 2019. Die Aussteller zeigten sich äußerst zufrieden mit dem Interesse und dem Buchungsbereitschaft. Von den Ausstellern gab es durch die Bank sehr gute Noten für die hohe Qualität der Besucher. Sie lobten, dass die Messebesucher gut informiert und vorbereitet auf die CMT gekommen seien. Das diesjährige frühere öffnen der Messe am Samstag kam gut bei den Besuchern und den Aussteller an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.